Der Handschlag als wirksames Symbol

Der Handschlag als wirksames Symbol

21. Januar 2019 0 Von Karl Werner Schmitz

Die Dänen sind schon ein besonderes Volk. Und ob ein Handschlag von der Ministerin oder vom jeweiligen Bürgermeister wirklich hilft, die Einbürgerungen in der Qualität zu steigern, muss sich erst noch erweisen. Als Haptiker meiner Meinung nach auf jeden Fall. Früher war es mal der Ritterschlag, dann schwören manche auf die Bibel oder auf die Fahne. Natürlich ist ein Ritual mehr oder weniger mächtig, aber auf jeden Fall wirksamer als nur eine Unterschrift.

Es gibt aber mindestens zwei Gründe, weshalb der Handschlag als symbolische Geste wirksam ist.

  1. Im Moment der Berührung ist es wesentlich schwieriger zu lügen. Der Handschlag wie auch die typische Berührung am Oberarm ist in der Körpersprache ein Moment der Wahrheit.
  2. Wer einen Handschlag wahrnehmen kann, kann aus dem Händedruck viele Informationen und Emotionen erfahren. Der Druck, die Nähe, der Standpunkt, die Dominanz und die Offenheit offenbaren sich im Händedruck sehr zuverlässig, weil der Körper eher die Wahrheit spricht als der Mund.

Wer diese Kunst beherrscht, weiß in der Minute des Händedrucks sehr viel über die den Moment und über seinen Gegenüber.

Mit dem Körper können nur die wenigsten lügen.

Als Haptiker gibt es von mir ein deutliches Pro für dieses Aufnahme Ritual – So verspricht man jemanden etwas in die Hand.

Hier gibt es den ganzen Artikel – Klicken Sie hier…

Egal was Sie verkaufen, man kann die Kunst des Handschlags lernen – Klicken Sie hier…