Erfolg – Motivation oder Werkzeug?

Erfolg – Motivation oder Werkzeug?

18. Januar 2019 0 Von Karl Werner Schmitz

Danke für die vielen postiven Rückmeldungen. Das Beispiel mit der Mauernutfräse hat Eindruck hinterlassen, weil wohl jedem klar ist, dass Hammer und Meißel, egal wer damit arbeitet, absolut chancenlos gegen ein modernes Werkzeug ist..

Noch ein Beispiel.

Da kommt ein junger Mann zum Golflehrer, weil er Golf spielen lernen möchte. Was macht der gute Golflehrer? Motivations-Training? Bestimmt nicht. Der junge Mann muss lernen, wie er sich richtig hinstellt, wie er den Golfschläger halten muss, wie der Schwung für Ihn richtig ist und dann übt er Bälle zu schlagen. Er lernt die Technik vom Trainer und er braucht dann natürlich auch das richtige Werkzeug – ein paar gute Schläger. Er lernt welcher Schläger wann eingesetzt wird und dann gilt es wieder Übung macht den Meister – mit dem richtigen Schläger.

 

 

 

 

Der Driver oben links ist aus dem 17. Jahrhundert. Damit könnte heute keiner mehr ein Turnier gewinnen. Und da sind wir wieder beim richtigen Werkzeug.

Mit einem modernen Driver hier rechts können viele schnell gute Ergebnisse erzielen und dann klappt es nicht nur mit dem Golfspielen, sondern auch mit der Motivation. Weil Erfolg einfach Spaß macht.

 

Nichts motiviert mehr als die Erinnerung an Erfolg!