Fastenzeit — Heilfasten

Fastenzeit — Heilfasten

6. März 2019 0 Von Karl Werner Schmitz

Bildquelle: www.religioeses-brauchtum.de/

Die Karnevalszeit kommt aus dem Lateinischen und bedeutet sinngemäß Fleisch (carne) verabschieden (vale). Also es beginnt die Fastenzeit.

In den allen bekannten Religionen gibt es Fastenzeit. Zufall, nur wegen dem Glauben oder einfach notwendig für die Menschen?

Kennen Sie den Ausdruck am Hungertuch nagen, wenn Sie mehr darüber wissen wollen besuchen Sie mal diese Internetadresse:

www.religioeses-brauchtum.de/ fruehjahr/fastenzeit_2.html

So lange der „Schmachtlappen” hing, dauerte die Fastenzeit. Das Fastenvelum war nicht bloß Dekor und Zeitanzeige.

 

Fasten oder besser richtig Fasten – Heilfasten

Die meisten Autobesitzer schicken Ihr Auto regelmäßig zur Inspektion. Es wird alles Mal durchgetestet, die Filter werden erneuert, die Öle gewechselt, die Bremsbeläge und vieles mehr je nachdem welche Inspektion und welches Auto. Für die meisten Inspektionen gibt der Besitzer sogar Geld aus, oft nicht zu wenig. Beim Auto achtet man gerne darauf, dass auch wirklich gutes Öl und Benzin verwendet wird, auch die Reifen müssen wegen der Sicherheit von guter Qualität sein. Die meisten Autobesitzer gehen mit Ihrem Auto wesentlich sorgsamer um, als mit Ihrem eigenen Körper, obwohl die Ersatzteile für Autos wesentlich einfacher zu besorgen sind und auch billiger zu beschaffen sind, als die Ersatzteile für den eigenen Körper. Vielleicht ist es ein Nachteil, dass die Menschen keine Geburtsurkunde mit Garantiebedingungen bekommen hat, wegen Mobilität oder so.

Nun Themawechsel – vom Autobesitzer zum Körperbesitzer. Haben Sie schon mal daran gedacht Ihren Körper auch mal eine gute Generalinspektion zukommen zu lassen? So alle zwei Jahre mal richtig durchchecken, ist wegen der erhöhten Lebenserwartung zumindest überleg(b)enswert. Aber einmal im Jahr eine Grundreinigung, dass ist mehr als nur gesundheitsfördernd. Einmal im Jahr Heilfasten, das ist gesund für Körper, Geist und Seele, wirklich heilsam.

In der Superkurzfassung von gutem Heilfasten ist wie folgt:

Einstieg:

1 Tag leichte Kost

fx-Passage-Salz trinken

5g pro 10Kg Körpergewicht in

¼l lauwarmen Wasser lösen,

Parallel Gefäß mit weiteren ¼l Wasser,

abwechselnd trinken.

Ergänzend danach erlaubt:

Kräutertees, Mineralwasser, evtl. schwarzen Tee.

Nicht erlaubt: Kaffee, Nikotin, Alkohol.

 

1. Fastentag – X. Fastentag

Über den Tag verteilt:

Je ½l Gemüsesaft

¼l Obstsaft (Hipp ohne Zucker)

3x 2 Neukönigsförder Mineraltabletten (färben Stuhl schwarz)

jeden Fasten-Morgen 1 Teelöffel Honig (für Herz und Kreislauf)

über den Tag verteilt viel trinken:

Kräutertees, Mineralwasser (evtl. Still), unbegrenzt evtl. schwache Kräuterboullion (wenig)

Evtl. mit Wärmeflasche ins Bett

Jeden 2. Fastentag Einlauf mit ¼ l lauwarmen Wasser oder 1mal „nachglaubern“ mit insgesamt 5g fx-Passage-Salz / ¼l Wasser

Sich während der Fastentage „Gutes Tun“ wie evtl. Schwimmen, Spaziergänge, Radfahren, Massagen, Gespräche, etc. Lesen, Kino, etc.

Schlecht ist: rumsitzen und warten bis die Fastenzeit endlich vorübergeht. Lieber aktiv sein.

 

Ausstieg:

Merke:

Jeder Dumme kann fasten, Fasten brechen aber nur ein Weiser!

 

1. Aufbau-Tag:

Morgens: wie vorher,

ab Mittag: 1 rohen Apfel (klein geschnitten)

viel trinken

Abends: 1 Pellkartoffel plus etwas gekochtes Gemüse, Stück Butter, frische Petersilie.

 

2. Aufbau-Tag:

Morgens: 2 klein geschnittene, am Abend vorher eingeweichte Backpflaumen

Etwas rohes, klein geschnittenes Obst, Haferflocken od. Müsli o. Nüsse, Buttermilch od. Dickmilch

Mittags: 1 Pellkartoffel plus rohes Gemüse nach Wahl

Abends: 1 Scheibe Brot mit Butter, plus rohes Gemüse plus etwas Salat.

Weiterhin viel Kräutertee trinken

 

ab 3. Aufbau-Tag: langsam wieder ins normale Essen einsteigen, aber möglichst noch kein Fleisch bis zum 5. Ausstiegtag!

Gutes Gelingen, Körper und Seele werden es danken!

Wie neugeboren durch Fasten

Richtig essen nach dem Fasten

 

ACHTUNG:
Falls Sie Medikamente nehmen oder zur Zeit einen Infekt haben, sprechen Sie mit einem Arzt, der etwas von Heilfasten versteht.
Viele Heilpraktiker bieten Beratungen und Kurse an, auch an den Volkshochschulen gibt es Kurse.
Und fragen Sie sich bitte: Was ist Erfolg ohne Gesundheit wert?
Wohlstand ist eine bessere Form von Erfolg, dabei geht um mehr als nur Geld, zum Wohlstand gehören auch gute Beziehungen, Lebensfreude und Gesundheit, am liebsten bis ins hohe Alter, oder?

 

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.